Um was geht es eigentlich bei der Juristerei?

Alles, was Recht ist!

Jura geht uns alle an! Rechtswissenschaft regeln alle Bereiche des modernen Lebens. Manchmal mehr, manchmal weniger spannend. Viele von uns haben auf den ersten Blick vielleicht wenig konkrete Beweggründe, sich mit dieser Causa zu befassen.

Bis man selbst einen Profi braucht. Ob in Ehe-, Familien-, oder Erbschaftsfragen, wenn einem ein versierter Spezialist mit Rat und Tat zur Seite steht, hat man meist bessere Chancen, seine eigenen Interessen durchzusetzen.

Recht in Wirklichkeit und Film

Waren Sie schon einmal vor Gericht? Justitia kann blind sein – jedermann kann allerdings bei der einen oder anderen echten Verhandlung zusehen. Dabei merken viele, dass sie wenig wissen. Viele Vorstellungen sind von US-Amerikanischen Filmen und Serien geprägt.

Hierzulande geht es meist weit weniger dramatisch zu. Es kann sehr interessant sein, vor Ort herauszufinden, wie es tatsächlich abläuft. Wie lange dauert eine Gerichtsverhandlung? Das kommt ganz darauf an. Wenige Minuten, viele Tage oder auch ‚Wochen und Monate. Die Komplexität des Sachverhalts lässt sich nicht immer im Vorfeld beurteilen.

Warum wählen viele Studenten Jura?

Haben tatsächlich die meisten Jurastudenten ihr Fach wegen des schnöden Mammons gewählt haben oder weil ihnen nichts Besseres eingefallen ist?. Es gibt die Ehrgeizler, Weltverbesserer und jene, die sich auch rein aus Interesse an Detailfragen dieser Wissenschaft widmen.

Dabei ist schon während der Ausbildung Durchhaltevermögen gefragt – und auch Flexibilität. Denn eine Antwort auf die Frage Wie lange dauert eine Gerichtsverhandlung? kann durchaus auch lauten: Wie zu lange! Auch das Warten auf den Beginn kann sich sehr lange hinziehen, was so manchen frustriert.

Läuft aber alles einigermaßen, wie es soll, dann kann die große weite Welt der Rechtwissenschaften eine mit einer breiten Palette an Karrierechancen. Grundsätzlich stehen jedem sehr viele berufliche Möglichkeiten offen. Man muss sich also im Vergleich erst recht spät entscheiden, was genau man machen möchte. Aber auch wenn man sich durchaus schon in jungen Jahren für ein ganz konkretes Ziel begeistert und sich als Anwalt, Richter, Notar oder Staatsanwalt sieht, bleibt lange die Chance, sich doch noch umzuorientieren.

Die große Jura Kariere ruft

Nicht wenige machen auf einem ganz anderen Feld eine große Karriere – das fertige Diplom hat „nur“ einen Vorteil im Lebenslauf gebracht. Faszinierend? Teils, teils. Vor allem Strafrecht übt nicht nur auf Krimi-Fans eine große Anziehung aus. Anders als eine Stelle im öffentlichen Dienst, die allerdings sicher und meist lukrativ ist.

Wobei auch die im Zuge der Ausbildung geknüpften Kontakte nicht zu unterschätzen sind! Diese Netzwerke bedeuten eine tragfähige Basis für die Zukunft. Wer in der freien Marktwirtschaft eigene Wege gehen möchte – und der Hoffnung auf Reichtum erlegen ist – der kann, muss sich aber nicht selbst verwirklichen.

Juristen sind ein ganz eigenes Völkchen, nicht jeder ist von seinem Fach selbst begeistert, viele aber sehr. Manche interessieren sich auch brennend für Politik und Grundgesetze, andere mögen die Regeln und deren Auslegung. Und, ja: Der eine oder andere streitet eben gerne. Am besten vor Publikum. bzw. vor Gericht.

Was für eine Rolle spielt die Rechtsprechung

Ordnung ist das halbe Leben, heißt es. Ohne Regeln, die auch durchgesetzt werden, herrscht Chaos. Eine ordentliche Rechtssprechung zählt zu den Grundfesten jedes Rechtsstaates. Juristen sind nicht selten gern ein Teil davon – sie sehen sich als entscheidender Faktor im gesellschaftlichen Zusammenleben. Entstehen Konflikte, was nicht zu verhindern ist, gilt es, diese fair und nachhaltig zu lösen.

Das gilt für viele Bereiche, warum beim Jurastudium auch der Kontext mit den Fächern Geschichte, Soziologie und Philosophie beleuchtet wird. Diese Universitätsdisziplin gilt nicht zufällig als eine der ältesten überhaupt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.